Jubiläums-FraJuWa 2018 in Werdohl

Jugendliche und junge Erwachsene begegnen einander bei der 30. Franziskanischen Jugendwallfahrt

Es war die große Jubiläums-FraJuWa: zum 30. Mal bereits luden die Franziskaner-Minoriten zur Franziskanischen Jugendwallfahrt ein. Und viele Jugendliche und junge Erwachsene kamen, diesmal nach Werdohl ins Sauerland. Wie bei der allerersten FraJuWa 1988 war der Sonnengesang des heiligen Franziskus das Thema des Wochenendes.

Auf sehr spirituelle, sinnliche und kreative Weise beschäftigten sich die Teilnehmer in den Workshops mit den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde: nach einer Bibelarbeit wurde Seife hergestellt, es wurden Blumentöpfe bemalt und Windlichter angefertigt. Die Fußwallfahrt am Nachmittag führte bergauf, bergab zu einer Waldkapelle. Nach und nach setzte sich bei den verschiedenen Stationen auf dem Weg dorthin das franziskanische Segenszeichen, das Tau, zusammen, das in den Workshops am Vormittag gestaltet wurde. Ein weiterer Höhepunkt war die Jubiläumstorte, die von Christina Wolf und Sandra Jędrusiak liebevoll gebacken und von Br. Josef Fischer, dem FraJuWa-Bruder der ersten Stunde, angeschnitten wurde. Mit der Eucharistiefeier in der Kirche St. Michael, dem Mittagessen und dem Dank an das gesamte Vorbereitungsteam rund um die Werdohler Brüder Kamil Pawlak und Christoph Robak fand die FraJuWa 2018 ihren Abschluss.

Im Jahr 2019 wird die Franziskanische Jugendwallfahrt vom 11. bis 13. Oktober stattfinden.

Veröffentlicht am 08.10.2018 um 11:04 von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Provinz der Franziskaner-Minoriten in Deutschland St. Elisabeth